Emotionelle Erste Hilfe (EEH)

Bindungsförderung - Krisenintervention - Eltern-Baby-Therapie

Sie bietet Hilfe und Unterstüzung durch ressourcenorientiertes Arbeiten,leitet zur Körperselbstwahrnehmung an, um sich stabilisiern zu können und dadurch dem Kind halt und orientierung zu geben.
Körperrbeit, Beratung und Themenbezogene Informationen sind die zentalen Werkzeuge der EEH.
Die zentrale Idee der EEH ist die Unterstützung und Bewahrung der emotionalen Bindung zwischen Eltern und ihrem Kind von Beginn an. Der Ansatz hat seine Wurzeln in der modernen Körperpsychotherapie sowie in den Erkenntnissen der Gehirn- und Bindungsforschung. Auf dieser Grundlage wurde die EEH in den 90-er Jahren von dem Psychologen und Körpertherapeuten Thomas Harms entwickelt.

Die EEH nutzt verschiedene Methoden. Über ein Gespräch wird ermittelt, welche Form der Unterstützung benötigt wird: Orientierung, Fachwissen oder stärkender Bindungsaufbau. In der Begleitung mit dem Baby wird mit schmetterlingsleichten Berührungen und Streichungen gearbeitet, um die emotionelle Öffnungs- und Bindungsbereitschaft des Säuglings zu fördern.

Die Emotionelle Erste Hilfe fördert und unterstützt eine liebevolle Eltern-Kind-Bindung in der Schwangerschaft, während der Geburt und in der Zeit danach.

Mögliche Einsatzgebiete:

Bei Kinderwunsch. In der Schwangerschaft. Zur Geburtsbewältigung, z.B. nach Fehlgeburt oder Kaiserschnitt. Im Wochenbett und in der Säuglingszeit. Zur Bindungsförderung in der Stillbeziehung. Bei emotionalen Krisen im Säuglings- und Kleinkindalter, z.B. bei Schlaf- und Stillproblemen. Bei exzessivem Schreien.

Wer bietet EEH?

Zwei erfahrene Hebammen mit spezieller Zusatzausbildung in Kooperation mit donum vitae.
Die Beratung findet normalerweise in der EEH-Praxis statt, bei Bedarf sind auch Hausbesuche möglich. Die Kosten können privat übernommen werden oder auf Nachfrage über die Frühen Hilfen der Stadt Darmstadt.
Weitere Informationen und Terminvereinbarung:
www.eeh-darmstadt.de
donum vitae Regionalverband Südhessen e.V.
Bismarckstr. 45, 64293 Darmstadt
Tel: 06151-279 39 41